Werkstoffdatenblatt Alloy 602CA, 2.4633, N 06025

Werkstoffnummer 2.4633
Alloy Alloy 602CA
EN Werkstoff Kurzname NiCr25FeAIY
UNS N 06025
Geschützte Warenbezeichnung Nicrofer® 6025 HT
Normen DIN EN 10302
VdTÜV 540

Haupteinsatzgebiete von Alloy 602CA

Alloy 602 ist vielseitig einsetzbar. Typische Anwendungsgebiete von Alloy 602CA sind zum Beispiel:

  • Drehrohr- und Schachtöfen
  • Ofenrollen / Ofenteile
  • Strahlrohre
  • Rohraufhängungen / Rohrhalterungen
  • Komponenten in der katalytischen Abgasreinigung von Automobilen
  • Reformer in der chemischen und petrochemischen Industrie
  • Wasserstoffproduktion
  • Glühkerzen

Beschreibung von Alloy 602CA

2.4633 ist eine hochkohlenstoffhaltige Nickel-Chrom-Eisen-Legierung, die ebenfalls Zusätze der Mikrolegierungselemente Titan, Zirkonium und  Aluminium und Yttrium enthält. Alloy 602CA zeichnet sich aus durch:

  • ausgezeichnete Hochtemperatur-Zeitstandwerte
  • ausgezeichnete Dauerschwingfestigkeit im HCF- und LCF-Modus
  • außergewöhnliche Oxidationsbeständigkeit bei hohen Temperaturen, sowie unter zyklischen Bedingungen.

Chemische Zusammensetzung von Alloy 602CA


C
%

Si
%

Mn
%

P
%

S
%

Cr
%

Ti
%

Zr
%

0,15 – 0,25

0,50

0,50

0,02

0,01

24 - 26

0,1 – 0,2

0,01 – 0,1

Al
%

Y
%

Cu
%

Fe
%

Ni
%

1,8 – 2,4

0,05 – 0,12

0,10

8 - 11

Rest


Besondere Eigenschaften von Alloy 602CA

Temperatur-Bereich Hochtemperaturbereich
Dichte 7,9 Kg/dm³
Bruchdehnung von Alloy 602CA bei 20°C Wird 2.4633 in einem Temperaturbereich
von ca. 650 – 760°C eingesetzt, nimmt die Bruchdehnung von lösungsgeglühtem 602CA rapide ab.
ISO-V Kerbschlagzähigkeit: längs 69 J/cm² bei Raumtemperatur
quer 56 J/cm² bei Raumtemperatur

Schweißzusatzwerkstoffe (zum Schweißen mit 2.4633)

Als Schweißzusatzwerkstoff kann 2.4649 und DIN EN ISO 18274: S Ni 6025 verwendet werden.
Umhüllte Stabelektroden: DIN EN ISO 1412: E Ni 6025
UNS W86025
AWS A5.11: ENiCrFe-12